• Warum werden virtuelle Assistenten gebraucht?

    Weist du eigentlich, warum VA’s so wichtig sind für die heutige Business-Welt? Warum Unternehmen dich brauchen? Warum Start-ups genau dich suchen? Warum die Arbeit mit Coaches so erfüllend ist? Warum bist du eigentlich als VA gestartet? Weil du ortsunabhängig sein wolltest? Weil du dir die Zeit frei einteilen wolltest und VA sein dir als das Einfachste erschien? Der Beruf der Assistentin ist oft ein wenig verschrien und wird weniger wertgeschätzt, als es sein sollte. Und natürlich bezieht sich das dann auch auf die virtuelle Assistenz. Wir sind ja nur Assistenten …. das ist sowas wie eine Sekretärin.. wir helfen anderen… wir können nicht selber aufbauen …. wir haben keinen Einfluss…

  • Morgenroutine mit Christine Raab

    Wir haben für euch die wundervolle Christine Raab zum Thema Morgenroutine interviewed. Sie ist seit 2012 selbständige Unternehmerin in den unterschiedlichsten Bereichen, und doch immer mit dem, was sie liebt. Nach einer schweren Erkrankung hat sie sich mehr und mehr mit Yoga, Energiearbeit und Meditation beschäftigt, und schließlich auch das Thema Morgenroutine für sich entdeckt. Morgenroutine ist ein wichtiger Grundstein und kann zum Erfolg beitragen. Wir können durch Morgenroutine gelassener, routinierter und fokussierter sein. Besonders als Selbstständige ist es nicht leicht, Routine zu finde, da man schließlich machen kann, was man wann will und seine Tagesgestaltung frei gestalten kann. Und genau hier spielt dann eine Morgenroutine eine wichtige Rolle, zur…

  • Deine erfolgreiche Videobewerbung als Virtuelle Assistentin

    Als VA gehören langweilige Bewerbungsanschreiben und nichtssagende Lebensläufe der Vergangenheit an – der Form der Bewerbung, deinem Ausmaß an Kreativität und deiner persönlichen Note sind keine Grenzen gesetzt!  Neben schönen Flyern, Onepagern, Visitenkarten oder einem überzeugenden Anschreiben erobert derzeit besonders eins die VA-Welt: Selbst gedrehte Video-Bewerbungen!  Der Vorteil von Video-Bewerbungen liegt nämlich auf der Hand: Du kannst dich in Szene setzen und dich von deiner besten Seite präsentieren. Eine Video-Bewerbung zeigt, was klassische Bewerbungen nur schwer können: Dich! Dein Auftreten! Deine Ausstrahlung! Deine Einzigartigkeit! Selbstdarstellung deluxe, aber sowas von!  Im Grunde läuft es nämlich bei Bewerbungen jeglicher Art auf einen wesentlichen Faktor hinaus: Dein Alleinstellungsmerkmal (USP) – deine Einzigartigkeit, dein…

  • Grundlegend und doch so unterschätzt. Vom 9 to 5 bis zur Selbständigkeit.

    Ich bin neulich auf einen interessanten Artikel gestoßen, in dem es um die fehlende Wertschätzung am Arbeitsplatz ging und musste sofort an uns virtuelle Assistentinnen denken – nicht nur in Bezug auf unseren jetzigen Job als Selbstständige, sondern in unserem vorherigen Berufsleben als Festangestellte. Es gibt viele Gründe, die einen zur Selbständigkeit führen und aus denen man in der virtuellen Assistenz landet. Leider ist einer davon häufig die Unzufriedenheit am Arbeitsplatz. Der Drang mehr zu wollen, als der Vorgesetzte einem zutraut oder einfach sich nichts mehr vorschreiben zu lassen und die eigene Kreativität einsetzen zu können. „Nur“ eine Assistentin Ein besonderes Problem wirst du kennen, wenn du als Assistentin in…

  • Wie du als virtuelle Assistentin deine Wunschkunden findest

    Wohl für die meisten VA’s, gerade am Anfang ihrer Karriere, die größte Hürde: Die Kundenakquise! Dabei kann es leicht sein und sogar Spaß machen!  Fragst du dich, wie du überhaupt Kunden bzw. Jobs finden kannst? Oder findest du Kunden, aber es sind nicht wirklich die Menschen, mit denen du zusammenarbeiten möchtest?  Zu Beginn einer VA Tätigkeit ist die Kundensuche das Thema, welches am meisten Bauchschmerzen bereitet. Die Konkurrenz ist groß, man fühlt sich unsicher oder weiß überhaupt nicht, wo man denn Kunden und Jobs finden kann. Zudem gibt es immer mehr Portale und Agenturen, auf denen Jobs zu Dumping-Preisen angeboten werden und in den Facebook-Gruppen tummeln sich leider oft unseriöse…

  • Spezialisierung finden durch einen Blick zurück!

    Was hast du bist jetzt geleistet? Gelernt? Gearbeitet? Gerne getan oder sogar geliebt? Eine gute Möglichkeit herauszufinden, was du als VA anbieten kannst, ist in deine Vergangenheit zu schauen. Denn nur wenn du wirkliche Leidenschaft in deine Aufgaben steckst, wirst du sie auch langfristig gerne und erfolgreich machen. Wenn ich so zurückschauen, denk ich mir immer – ja irgendwie habe ich nichts richtig gemacht, hatte keine besonderen Arbeiten oder war nie so wirklich ergriffen von dem, was ich getan habe. Um wirklich einen Überblick zu bekommen und deine Spezialisierung zu finden, musst du dich und dein bisheriges Leben reflektieren und dir wirklich intensiv Gedanken machen – und das geht am…

  • Was ist deine Motivation?

    Dein „Warum-will-ich-es“! Dein „Wie-würde-mein-Traumleben-aussehen“! Dein „ich-mach-mir-die-Welt,-wie-sie-mir-gefällt“! Deine Motivation und deine Vision sind dein größter Antrieb. Nur wenn diese Punkte bei dir präsent sind und stark genug in deinem Kopf verankert sind, bist du motiviert genug dein Business in die Welt zu tragen und auch Hindernisse zu überwinden. Denn diese werden definitiv kommen!Zwei kleine Beispiel aus meinem Warum? Ich bin ein freiheitsliebender Mensch und möchte mir nichts vorschreiben lassen. Dort sein, wo ich es möchte. Aufstehen und arbeiten, wann ich es möchte, während der Arbeit Musik hören oder auf dem Balkon sitzen, Pausen machen wann und wie lange ich es möchte. Ich brauche Abwechslung, Kreativität und Herausforderungen in meinem Job. In…

  • Was kommt auf dich zu, wenn du nach deiner Spezialisierung suchst?

    Als virtuelle Assistentin zu starten hat unterschiedliche Gründe.  Man baut sich das Business in der Elternzeit auf, um danach mehr Flexibilität und Zeit für die Kinder zu haben. Man möchte dem 9-to-5 Job entkommen um mehr Zeit für sein Leben zu haben, um zu Reisen und die Welt zu sehen, oder einfach um sich die Tage selbst organisieren zu können und sich die Arbeit aussuchen zu können, die man macht. Oder wirklich einfach nur der Wunsch remote arbeiten zu können, um zum Beispiel mit dem Partner im Ausland leben zu können. Doch am Ende ist es immer der gleiche Ursprung. Der Wunsch selbständig zu arbeiten, unabhängig von Ort, Zeit, Chefs und Kollegen.…

  • Bist du zufrieden mit deinem Job oder sitzt du noch im Hamsterrad fest?

    Schmilzt bei den Worten unabhängig, frei und selbstständig dein Herz dahin? Möchtest du arbeiten von wo, wann, wieviel und was du willst? Dann ist dein Traumjob die virtuelle Assistentin! Du weißt noch nicht, was das ist und wie auch du eine werden kannst? Lies weiter und du bist schlauer!  Was ist eine VA oder VPA? Trotz Digitalisierung und Fortschritt in allen Ecken ist ein Berufsbild in Deutschland außerhalb der Community noch nahezu unbekannt: Die virtuelle Assistentin / der virtuelle Assistent (VA, wir nutzen im Folgenden lediglich die weibliche Form, gemeint ist natürlich beides).  Einen Wikipedia-Eintrag gibt es dazu bereits, dieser besagt:  „Ein Virtueller persönlicher Assistent oder auch Virtueller Assistent (VPA…